LRS - Legasthenie - Lese-u. Rechtsschreibstörung - Dyslexie

 

Diese Begriffe werden synonym verwendet bei Problemen im Schriftspracherwerb.

Meistens fällt schon in der ersten Klasse auf, dass ein Schüler oder eine Schülerin in diesem Bereich Schwierigkeiten hat. Das Kind liest auffällig langsam, verwechselt Buchstaben, kann den Sinn des Gelesenen nicht verstehen, hat eine schlecht lesbare Handschrift und schreibt manche Wörter immer unterschiedlich. Dies sind nur ein paar Symptome die bei einer Lese- und Rechtschreibstörung auftreten können.

Oft kommt es im Zuge dieser Teilleistungsstörung zu großen Konflikten beim häuslichen Lernen mit den Eltern. Die Hausaufgaben gestalten sich schwierig und das Leben dreht sich nur noch um das Thema "Schule". Die Freizeit ist nur noch sehr eingeschränkt vorhanden und das Kind gerät immer mehr unter Druck, da es trotz stetigem und vielem Üben keine bessere Leistung erzielen kann. Es entwickelt häufig Schul-und Versagens-ängste, Vermeidungsverhalten wie auch generelle Schulunlust. Dies kann auch zu psychosomatischen und emotionalen Problemen führen.

Um diesem Teufelskreis zu entkommen, gibt es wissenschftlich fundierte Methoden, die zu einer deutlichen Verbesserung des Lesens und Schreibens führen, denn:

 

Lesen und Schreiben lernt man nur durch Lesen und Schreiben!

 

Nach gezielter Diagnostik und einer qualitativen Fehleranalyse erstelle ich den individuellen Therapieplan. Neben dem wichtigen Schritt, das Selbstwertgefühl des Kindes aufzubauen, um ihm wieder die Freude am Lernen zu vermitteln und das Vermeidungsverhalten zu unterbrechen, erfolgt ein kleinschrittiger, systema-tischer Aufbau von Lese-und Rechtschreibstrategien. Ein wichtiges Konzept meiner Therapie ist das Arbeiten an der Nullfehlergrenze. Nach diesem Prinzip können die Kinder die Aufgaben erfolgreich bewältigen und bauen so das Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten wieder auf.

Nach einigen Stunden führe ich eine Prozessdiagnostik durch, um die Erfolge zu erfassen und gegebenenfalls den Therapieplan anzupassen.

 

In begleitenden Elterngesprächen informiere ich über den Leistungsstand des Kindes und stehe gerne beratend und unterstützend den Eltern zur Verfügung.