Ich biete in meiner Praxis verschiedene Aufmerksamkeits-und Konzentrationstrainings an. Nach einem ersten Anamnesegespräch werden wir gemeinsam das richtige, an Ihr Kind angepasste Training ermitteln.

 

"ATTENTIONER" ist ein neuropsychologisches Aufmerksamkeitstraining, dass von Dr. C. Jacobs und F. Petermann an der Bremer Universität entwickelt wurde und dessen Wirksamkeit in mehreren Studien belegt werden konnte.

Das Trainingsprogramm (2-4 Kinder) besteht aus 15 Sitzungen, die ca. 75 Minuten dauern und während denen vier Aufgaben bearbeitet werden. Begleitend kann bei Bedarf ein Elterngespräch stattfinden. Das Training richtet sich an Kinder im Alter von 7-14 Jahren.

 

Ziele des Trainings:

 - die Verbesserung im Bereich der fokussierten Aufmerksamkeit

   z..B. alleinige Konzentration auf eine Schulaufgabe und nicht auf die Mitschüler

 

- die Verbesserung der geteilten Aufmerksamkeit

  z.B. von der Tafel die Hausaufgaben abschreiben und gleichzeitig dem Lehrer zuhören

 

Die Kinder sollen lernen, irrelevante Reize auszublenden und sich auf die relevanten Reize besser konzentrieren zu können. Dazu gehört auch, nicht erwünschte Reaktionsimpulse angemessen hemmen zu können. Erreicht wird dies durch eine starke Verzahnung von neuropsychologischen und verhaltens-therapeutischen Elementen. 

Das Trainingsprogramm hat sich als sehr motivierend und alltagsnah erwiesen, so dass die im Training erreichten Erfolge im schulischen und häuslichen Alltag auch schnell messbar sind.

 

Es ist auf Wunsch oder bei besonderen Bedürfnissen auch als Einzeltraining durchführbar.

 

 

 

Das "Marburger Konzentrationstraining" (MKT) von Krowatschek wurde für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter entwickelt.

Das Programm besteht aus 6 Sitzungen zu je 60 Minuten und findet in Kleingruppen (2-4 Kinder) statt.

Das MKT setzt an der Verbesserung der Aufmerksamkeitssteuerung der Kinder an. Dies geschieht mit Hilfe der Methode der verbalen Selbstinstruktion, einer Technik aus der kognitiven Verhaltenstherapie. Mit verschiedenen Übungen werden Feinmotorik, Wahrnehmung, Denkfähigkeit und Gedächtnis trainiert.

 

Ziele des Trainings:

- reflexiver Arbeitsstil statt impulsivem Vorgehen
- Entwicklung von Leistungsbereitschaft
- Zutrauen in die eigenen Leistungen
- selbständiges Überprüfen, Endecken und der gelassenen Umgang mit Fehlern
- Selbstbewusstsein
- ein positives Sozialverhalten in der Gruppe

- das Aneignen von Regeln und Strukturen

 

 

Das individuelle Aufmerksamkeitstraining besteht aus verschiedenen Bausteinen, die zusammen oder separat voneinander durchgeführt werden können. Belgeitend finden bei Bedarf Elterngespräche statt, um den Transfer des Gelernten in den Alltag zu sichern.

Das Programm ist sehr gut bei Kindern mit einer Aufmerksamkeitsproblemtik anwendbar und kann im Einzelsetting sowie auch in einer Zweiergruppe stattfinden.

 

Der erste Baustein besteht aus ca. 13 Einheiten, in welchen die sogenannten Basisfertigkeiten (genaues Hinschauen und Zuhören sowie Wahrgenommenes möglichst exakt wiedergeben) trainiert werden.

Im weiteren  Training (ca. 12 Einheiten) sollen die Kinder lernen sich zu Beginn einer Aufgabe die relevanten Ziele zu vergegenwärtigen, ihr Verhalten im Voraus zu planen, durch die Anwendung von Selbstinstruktionen und der Anwendung allgemeiner Lösungsstrategien eine bessere Verhaltens-performance zu erzielen und durch den Einsatz von Selbstanweisungen mit Ablenkungen und Frustrationen besser umzugehen.

 

Termine finden nach Absprache statt!